Maler und Lackierer bei ARTS

Berufsbild Maler und Lackierer

Die Einsatzmöglichkeiten für Maler, Lackierer sowie Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik sind vielfältig. Das Aufbringen der unterschiedlichen Lackierungen und die Beschaffenheit der Materialien erfordern ein hohes Maß an Präzision. Unsere Mitarbeiter in diesem Arbeitsumfeld setzen mit ruhiger Hand die Anforderungen der Kunden fachmännisch um.

Jetzt teilen

Starten Sie als Maler, Lackierer oder Verfahrensmechaniker bei ARTS

Einsatzmöglichkeiten

Zu den typischen Aufgaben in diesem Berufsfeld zählen: die Dosierung und Mischung der verwendeten Anstriche, die Reinigung der Oberflächen und die Beschichtung dieser mit Lack und Farbe, die Abdichtung oder die Oberflächenbehandlung der Bauteile durch Schleifen, Spachteln und Polieren. Außerdem ist die Aufbringung von Korrosionsschutz und Speziallackierungen z.B. an Flugzeugen ein weiterer Arbeitsschwerpunkt.

Die Ausführung der Arbeiten erfolgt gemäß der Vorgaben vom Kunden oder von vorhandenen Bauunterlagen, anschließend werden alle durchgeführten Arbeiten von den Mitarbeitern entweder manuell oder in den dafür vorgesehenen EDV-Systemen dokumentiert.

Projekte

Unsere Kollegen in diesem Bereich kommen international in unterschiedlichen Projekten zum Einsatz. So setzten sie bspw. am Standort Hamburg für die Airbus Operations die Lackierung des Flugzeugtyps Airbus A380 oder an den Standorten in Stade und Bremen der Flugzeugtypen Airbus A350 XWB und Airbus A400M um.

Aber auch bei unserem Kunden Airbus Helicopters in Donauwörth unterstützen unsere Kollegen mit ihrem fachlichen Know-how die Tätigkeiten am Airbus H135, Airbus H145, Airbus NH 90, dem sogenannten „Tiger“ und dem Airbus H160. 

Und am Standort Manching werden die Flugzeugtypen Eurofighter Typhoon und Airbus A400M bei Premium AEROTEC und Airbus Defence and Space mit Hilfe unserer Fachexperten gefertigt.

Bewerbung

Das sollten Sie mitbringen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Maler und Lackierer oder als Flugzeuglackierer
  • Alternativ Abschluss einer Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik oder Quereinsteiger mit stellenrelevanter Erfahrung
  • Erste Berufserfahrung ist wünschenswert
  • Gute Deutsch- und grundlegende Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit

4-5

Jahre hält eine Flugzeuglackierung im Normalfall.

4

Schichten benötigt eine
Autoserienlackierung.

650

Kilogramm Standardlack benötigt ein
Airbus A380.

 

Ihr neuer Job als Maler und Lackierer

Land
Berufsfeld
Vertragsform
Erhalte neue Jobs per E-Mail: Jobalarm aktivieren
Keine Einträge gefunden!

Weitere Informationen

Jetzt bewerben!

initiativbewerbung

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns