3 Tage, 18.400 Besucher, unzählige Gespräche – ARTS auf der Aircraft Interiors Expo

Auch 2019 besuchten tausende Luftfahrt-Experten und -Begeisterte die wichtigste Messe für Kabinenraum-Innenausstattung in Hamburg und erhielten Einblicke in die Zukunft von Fluggastbetreuung, -digitalisierung und -komfort. Eine Konferenz spannender Innovationen vereint in 7 Hallen.

Extending your success

Ein Blickfang in Halle B6 war das türkis leuchtende Logo von ARTS sowie die Door Skin des A380, die ebenfalls in ARTS-Farben strahlte. Zahlreiche Interessierte besuchten den Stand des Experten für Ingenieur- und Fertigungsdienstleistungen, Technologieberatung und HR Services. Während des dreitägigen Messegeschehens stellte ARTS sein Know-How vor und sprach mit zahlreichen Vertretern von MRO-Betrieben, Airlines und Herstellern. Bereits in den Erstgesprächen wurde über individuelle Lösungsmöglichkeiten für interne Unternehmens-Prozesse, sei es im Personal- oder Produktionsbereich, gesprochen.

Mit Andrea Piontek und Marc Bouzaid hatten die Standbesucher zwei langjährige ARTS-Kollegen mit Luftfahrt-Expertise in den Bereichen Werksverträge, Ingenieur- und Fertigungsdienstleistungen sowie Technologieberatung als Gesprächspartner. Zudem konnten die Gäste auch von der Expertise von Magdy Mustafa – mit einem umfangreichen Erfahrungsschatz im Bereich HR Services – und Christian Broecker – mit jahrelanger Expertise in der Luftfahrtbranche – profitieren. ARTS hat auf der AIX den Grundstein für erfolgreiche Kooperationen gelegt.


Der ARTS Messestand auf der AIX Hamburg 2019


Auch in diesem Jahr hatten unsere ARTS-Experten wieder viele spannende Gespräche und Diskussionen.


And the 13th Crystal Cabin Award goes to…

Die AIX ist die Plattform für Unternehmen, um mit potentiellen Partnern ins Gespräch zu kommen und mehr über die Trends im Interior Design zu erfahren. Viele Aussteller präsentieren Entwicklungen und Innovationen, die den Reisekomfort für Passagiere deutlich steigern. So unter anderem das „Touchless Lavatory“ oder der innovative 3D-Druck für komplexe Einzelteile die im Flugzeuginnenraum verbaut werden von Diehl Aviation.

Ein Highlight auf der Aircraft Interiors Expo ist die Verleihung des Crystal Cabin Awards für besonders revolutionäre Erfindungen, die das Flugerlebnis auch in der Economy-Class deutlich verbessern. Der „Oscar der Luftfahrtbranche“ wird in acht Kategorien vergeben:

  • Kabinenkonzepte

  • Kabinensystem

  • elektronische Systeme

  • grünere Kabine/Gesundheit/Sicherheit und Umwelt

  • Materialien und Komponenten

  • Passagierkomfort-Hardware

  • Universität

  • visionäre Konzepte

2019 gab es aus 22 Ländern 106 Einreichungen, pro Kategorie gibt es drei Finalisten.

So gewann im Bereich „Passagierkomfort-Hardware“ der deutsche Sitzhersteller Recaro mit seinem Sitz, der im Kopfbereich über eine Nackenstütze und zudem über bewegliche Sitz- und Rückenpolster verfügt. Für angenehmere Nächte in der Economy-Class.

United Airlines und Panasonic haben sich der Thematik Barrierefreiheit beim Inflight Entertainment auf Flugreisen gewidmet und in der Kategorie Elektronische Systeme den CCA erhalten. Ziel ist es, mit größeren Anzeigen und via Spracherkennung die Bedienung von Inflight Entertainment Systemen für Passagiere mit eingeschränktem Seh- oder Bewegungsvermögen zu erleichtern.

Alle Gewinner der diesjährigen Auszeichnung sind auf der Webseite des Crystal Cabin Award mit Ihren Innovationen aufgelistet.

Ob neue Lichtkonzepte gegen den Jetlag, biologisch abbaubares Einmalbesteck oder sichere Reisebettchen für Babys, die AIX bietet ein Pool an Neu-Entwicklungen und herausragenden Ideen und Konzepten. Sie ist die Plattform für zahlreiche Unternehmen, um gemeinsam Visionen zu entwickeln und zu verwirklichen.

An 5 Niederlassungen (Dresden, Hamburg, München, Toulouse, Sevilla) und über 25 Projektstandorten arbeiten täglich mehr als 500 technische und kaufmännische Mitarbeiter daran, die Visionen von ARTS-Kunden zu realisieren.

Aktuell verantwortet ein ARTS-Projektteam die Line Maintenance der Beluga-Flotte in Kooperation mit Sabena Technics, ein anderes Team ist bei ATR Aircraft im Einsatz und unterstützt die Wartung und Installation mechanischer Systeme. Aber auch im Bereich Cabin Interior verfügt ARTS über zahlreiche Projekterfahrungen und stellt seine Expertise bei Upgrades, Retrofits und Refurbishments unter anderem im A380 und A330 unter Beweis.

Mit dem Know How von ARTS gelingt es unseren Kunden ihre Visionen erfolgreich zu realisieren und ihr Kerngeschäft in den Fokus zu stellen. „Als Experte und Partner für Ingenieur- und Fertigungsdienstleistungen, Technologieberatung und Personaldienstleistungen haben ARTS-Kunden den Vorteil, dass wir als ganzheitlicher Lösungsanbieter Synergieeffekte effizient und gewinnbringend nutzen und individuelle Ansätze in diesen Dienstleistungsbereichen anbieten können.“ so Gerald Unger, CEO und Gründer von ARTS.

Gern unterstützen wir Sie auch bei Ihren Zielen und beraten Sie ganz individuell.

Sie möchten gern mehr über ARTS erfahren? Abonnieren Sie unseren Newsletter
(en | de | fr)  für Unternehmen und erhalten Sie einen spannenden Einblick in die ARTS-Welt.


Diesen Artikel teilen:
Das könnte Sie ebenfalls interessieren:
ARTS übernimmt Beluga Line Maintenance in Kooperation mit Sabena Technics
Ein Auftrag, hundert Aufgaben – Industriewartung auf höchstem Niveau
HR BPO bei Lilium – Personalbeschaffung auf einem neuen Level