HECAS wählt ARTS Solutions zum neuen Mitglied

Die Hanseatic Engineering & Consulting Association, kurz HECAS, hat ARTS Solutions zum neuen Mitglied gewählt. Von nun an wird ARTS mit seiner Expertise im Bereich Engineering in den technischen Arbeitsgruppen forschend und beratend mitwirken.

Der eingetragene Verein HECAS ist seit 2001 aktiv und mittlerweile bringen sich zehn Ingenieurdienstleister aus der norddeutschen Luftfahrtkette in den verschiedensten Gremien, die sich mit der Veränderung im Dienstleistungsmarkt für die Luftfahrt beschäftigen, ein. Um mit den aktuellen technischen Entwicklungen Schritt halten zu können, werden zunehmend fertigungsnahe, produktionsbegleitende Dienstleistungen ausgelagert und auf mehrere Schultern verteilt. Die Hamburger Plattform hat es sich zum Ziel gemacht, die Kommunikation zwischen den OEMs und den Engineering Dienstleistern aus der Region zu fördern. ARTS ist nun ein Teil des Vereins und unterstützt mit seiner Expertise im Bereich Manufacturing & Engineering, Production & Industrial Support, Logistics & Supply Chain sowie Quality Management.

HECAS vertritt über 5.500 hochqualifizierte Ingenieure und Techniker und ist Mitglied des Luftfahrtclusters Hamburg Aviation. Der Verein engagiert sich in Arbeitsgruppen bei HCAT+, ZAL und anderen Verbänden der Luftfahrt.

Als langjähriger Partner unterstützt ARTS Solutions unter anderem Hersteller, Zulieferer, MRO-Betriebe aus der Luftfahrt und anderen Branchen bei der Modernisierung, als auch bei der Umgestaltung oder dem Wiederaufbau von bestehenden Produkten bzw. Prozessen.

Diesen Artikel teilen:
Das könnte Sie ebenfalls interessieren:
ARTS auf der Online-Karrieremesse „SkyForward“
ARTS mit Präsenz im Nahen Osten
ARTS erhält Re-Zertifizierung für luftfahrtspezifische EN 9100