Mit Work Life Balance die Waage halten

17.12.2019 Consulting

Berufs- und Privatleben im Einklang

Obwohl die Gewährleistung der Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben besonders bei den neuen Generationen, hohe Relevanz hat, scheint das Thema Work Life Balance in vielen Unternehmen noch nicht angekommen zu sein. Dazu gehört die flexible Zeiteinteilung genauso, wie die Möglichkeit von zu Hause zu arbeiten. Bei einer Umfrage aus dem letzten Jahr gaben nur 39 Prozent der Befragten an, dass ihr Unternehmen bereits flexible Arbeitszeitmodelle biete. Doch der Wunsch danach wird wesentlich häufiger geäußert. Denn um genügend Freizeitausgleich zu erhalten, müssen sich Unternehmen von starren Arbeitszeiten lösen und Flexibilität beweisen.

Was bedeutet Work Life Balance?

Der aus dem englischen stammende Begriff Work Life Balance steht für die Ausgewogenheit von Berufs- und Privatleben. Es wird bei der Work Life Balance davon ausgegangen, dass das Arbeitsleben eigenständig für sich steht und abseits von dem Privatleben passiert. Ein Gleichgewicht zwischen diesen beiden Bereichen ist das Ziel der Work Life Balance. Andere Interpretationen setzen den Begriff Work Life Balance mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie gleich.

Zahlreiche Studien wurden bereits zu dem Thema Work Life Balance in Auftrag gegeben, auch die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Organisation for Economic Co-operation and Development, OECD) zeigt in ihrem Better Life Index den Ausgleich zwischen Arbeits- und Privatleben im Ländervergleich. Deutschland beispielsweise erreicht in dem Ländervergleich einen überdurchschnittlichen Wert von 8,4, Frankreich hingegen sogar einen Wert von 9,0. Die Aufnahme des Themas in den Better Life Index verdeutlicht, dass die Work Life Balance ein wichtiger Bestandteil in unserem Leben ist und nicht vernachlässigt werden sollte. Vor allem aber verdeutlicht es, dass sich Unternehmen vermehrt mit dem Thema auseinandersetzen sollten, um Mitarbeiter langfristig zu binden. Denn nur gesunde und zufriedene Mitarbeiter können Spitzenleistungen erbringen.

Work Life Balance im Unternehmen

Das Arbeitsleben vermischt sich zusehend mit dem Privatleben. Aufgrund von Digitalisierung und immer schnelleren Prozessen werden Mails in der Freizeit gelesen, Anrufe werden selbstverständlich außerhalb der Arbeitszeit beantwortet. Viele Mitarbeiter fühlen sich durch die dauerhafte Erreichbarkeit gestresst, so aktuelle Studien. Die ständige Nähe zum Arbeitgeber birgt Gefahren: zu viel Stress kann Tinnitus, Burnout und Depressionen auslösen. Diese negativen Faktoren mindern nicht nur die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter, sondern wirken sich auch auf die Kosten des Unternehmens aus. Denn gestresste Mitarbeiter fallen entweder lange aus oder kündigen vorher, um ihr Glück bei einem anderen Arbeitgeber zu suchen. Beide Faktoren sind für Arbeitgeber nicht wünschenswert.

Betriebliche Maßnahmen können die Work Life Balance der Mitarbeiter unterstützen. Für das Wohlergehen der Mitarbeiter sollten die Unternehmen auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf setzen. Flexible Arbeitszeitmodelle beispielsweise stärken die familienfreundliche Firmenpolitik. So kann die Einführung der Vertrauensarbeitszeit oder das Arbeiten von Zuhause den Mitarbeiter entlasten. Auch mit Maßnahmen aus dem betrieblichen Gesundheitsmanagement erfahren die Beschäftigten einen Ausgleich zum Berufsleben. So festigen Fitness- und/oder Erholungsangebote das Gleichgewicht der Mitarbeiter. Unternehmenssport, Muskelentspannung oder auch Stressprophylaxe sind beispielsweise geeignete Maßnahmen, um den Mitarbeiter in seiner Work Life Balance zu unterstützen. Auch Fachvorträge oder Seminare zum Thema Work Life Balance dienen dem Mitarbeiter. Wird bei Ihnen auf einen Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben geachtet? Fragen Sie Ihren BGM-Beauftragtem nach geeigneten Work Life Balance Maßnahmen und machen Sie auch Ihre Kollegen auf das Thema aufmerksam. Gemeinsam können Sie Wege schaffen, die Ihnen helfen, die Waage zwischen Leistung und Entspannung zu halten.

Work Life Balance Tipps

Neben den betrieblichen Maßnahmen kann auch jeder Mitarbeiter selbst an seiner eigenen Work Life Balance arbeiten. Mit diesen Tipps halten Sie die Waage.

Halten Sie Pausen ein.

Pausen sind wichtig für die Erholung und daraus schöpfen Sie neue Kraft. Arbeiten Sie pausenlos durch, sind Sie vielleicht schneller mit der Arbeit fertig, doch wie fühlen Sie sich danach? Vermutlich erschöpft. Es besteht nicht ohne Grund gesetzlich ein Anspruch auf eine Arbeitspause. Nehmen Sie die Pause wahr und versuchen Sie in dieser Zeit wirklich die Arbeit ruhen zu lassen.

Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung.

Auch dieser Tipp ist nicht neu, doch beherzigen Sie ihn auch? Viel zu oft verschlingen wir ungesundes Essen und sitzen dabei direkt vor dem PC und lesen E-Mails. Sie nehmen das Essen nicht wahr und verspeisen vermutlich mehr, als Ihnen bekommt. Stehen Sie von Ihrem Arbeitsplatz auf und essen Sie gemeinsam mit Ihren Kollegen. Sie werden sehen, sie gehen gestärkt und mit neuem Tatendrang an die Arbeit. Probieren Sie es aus.

Dass eine ausreichende Bewegung wichtig für Körper und Geist ist, ist jedem bewusst. Scheuen Sie sich nicht davor und nehmen Sie öfter mal die Treppen. Ihr Herz-Kreislauf-System wird es Ihnen danken. Auch nach der Arbeit übt sich Sport positiv auf Ihr Gemüt aus. Joggen, Radfahren, Schwimmen oder auch nur Spazieren gehen hilft Ihnen dabei, den Arbeitstag hinter sich zu lassen und neue Kraft für den nächsten Tag zu tanken.

Zeichnen Sie Ihre Zeiten auf und ermitteln Sie, wie effektiv Sie arbeiten.

Haben Sie festgestellt, dass Sie für manche Aufgaben lange brauchen? Hinterfragen Sie, warum das so ist. Werden Sie durch Kollegen abgelenkt oder fehlen Ihnen wichtige Informationen, die Sie bisher nicht erhalten haben? Schreiben Sie auf, an welchen Stellen Ihnen die Zeit verloren geht. Markieren Sie auch, was Ihre Arbeit positiv und negativ beeinflusst. Manchmal kann es bereits hilfreich sein, die Arbeitskollegen um eine Stunde Ruhe zu bitten. Die Optimierung des eigenen Zeitmanagements hilft Ihnen Zeit einzusparen und Sie nutzen Ihre Arbeitszeit effektiv.

Bitten Sie Kollegen um Hilfe.

Wenn Sie feststellen, dass Sie zu viel auf dem Tisch haben, fragen Sie Ihre Arbeitskollegen, ob sie Sie unterstützen können. Bereits kleine Aufgaben und Arbeiten, die Ihnen abgenommen werden, helfen Ihnen dabei, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Sollten Sie feststellen, dass Ihr Arbeitspensum zu viel ist, sollten Sie dies mit Ihren Kollegen und Ihren Vorgesetzen klären. Weder dem Unternehmen noch Ihnen ist geholfen, wenn Sie am Ende erschöpft über Ihre Arbeit zusammenbrechen. Sicherlich finden Sie gemeinsam eine Lösung.

Die richtige Waage zwischen Arbeit und Freizeit halten

Sicher ist eine 50/50 Aufteilung von Beruf und Freizeit oft nicht gegeben, dennoch sollte die Work Life Balance stetig Beachtung finden. Gerade in Hochphasen im Arbeitsleben ist ein Ausgleich zwischen Beruf und Freizeit schwer realisierbar, trotzdem sollten in der arbeitsreichen Zeit, wie auch danach, Pausen gefunden werden, in denen sich der Mitarbeiter erholt. Mit Hilfe der betrieblichen Gesundheitsförderung wird Stress abgebaut und auch die Arbeitsbelastungen verringern sich.

ARTS legt großen Wert auf gesunde, zufriedene Mitarbeiter. Bei ARTS profitieren Sie von standortnahen Ansprechpartnern, die stets ein offenes Ohr haben, flexiblen Arbeitszeiten, einem betrieblichen Gesundheitsmanagement und vielen anderen Leistungen. Informieren Sie sich über ARTS als Arbeitgeber oder bewerben Sie sich direkt auf eine unserer zahlreichen Stellenausschreibungen.

Quellen: Hans Böckler Stiftung | Mercer | OECD | spiegel.de | WirtschaftsWoche

Leistungen im Überblick

Services

Wir entwickeln Karrieren!

Jobs

20 Jahre erfolgreich!

Successbook